Die Logik der Natur in unserem Körper

  • Beschreibung

Die Priorität-Stufen des menschlichen Körpers kennenlernen und verstehen, wie genial dieses Wunderwerk funktioniert.

Es gibt da eine Möglichkeit, die solltest du probieren.

unser Körper funktioniert nach einer klaren Ordnung

Damit man die Logik vom Krav Maga RS-Concept und dem Cell-Re-Active-Training versteht, braucht es ein paar Vorkenntnisse über die Abläufe in unserem Körper.

Hast du gewusst, dass in unserem Körper pro Sekunde 50 Millionen Zellen absterben und immer wieder neue Zellen gebildet werden? Alle 30 Tage erneuert sich unsere Haut komplett. Die Leber erneuert sich alle 2 Jahre und der gesamte Mensch, inkl. Knochen, erneuert sich alle 7 Jahre. Die Qualität der Zellerneuerung ist von der aktuellen körperlichen Verfassung abhängig und das ist massgebend für unsere Gesundheit. Je besser unsere Organe zusammenarbeiten, umso besser funktioniert die Zellerneuerung.

Hast du gewusst, dass die Kraft von der Organleistung abhängig ist? Man sagt ja, die wahre Kraft kommt von innen. Beispiel: In der Nacht erholt sich das Nervensystem und das Organsystem. Wirst du in der Nacht wach, dann verlangt ein Organ mehr Aufmerksamkeit und das Nervensystem erwacht oder auch umgekehrt. Hast du schlecht geschlafen, konntest du dich nicht erholen, dann fehlt dir die Kraft für die unterschiedlichsten Anstrengungen. Demzufolge, je besser das gesamte System zusammenarbeitet, umso erholter und kraftvoller ist der Mensch.

Kennst du die drei Systeme in unserem Körper?Nr. 1 das Nervensystem, Nr. 2 das Organsystem und Nr. 3 das Meridiansystem (Arme, Beine, Sehnen, Bänder, Muskulatur) Wie verhält es sich mit der Priorität dieser drei System? Was braucht der Körper um zu überleben? Am wichtigsten für den Körper ist das Nervensystem mit dem Rückenmark, danach folgt das Organsystem. Am unwichtigsten, und an letzter Stelle sind die Meridiane: Arme, Beine, Sehnen und Bänder. Ohne Arme und Beine kann der Körper weiter leben. Stimmt im Körper das Energieverhältnis nicht mehr, so spart der Körper im unwichtigsten System, in dem Meridiansystem. Mit Gelenkschmerzen, Entzündungen...zeigt der Körper dir an, dass etwas blockiert und nicht mehr richtig funktioniert. Das Nervensystem sucht sich mit einem Plan B um den Schmerz zu lindern. Dies tut er in dem er diesen Bereich weniger durchblutet, dadurch reduziert sich die Empfindung in dieser Region und es entsteht im Unterbewusstsein eine Schonhaltung.  Ein Energieabfall des Körpers zeigt sich zum Beispiel, in dem die Haare grau werden oder ausfallen.

Welches System produziert anteilsmässig wie viel Bewegungsenergie des Körpers?
Die Organe produzieren 80 % der gesamten Energiemenge und geben diese Energie durch das Rückenmark raus in den Körper. Die Meridiane können 15 % Energie produzieren und das Nervensystem, der Kopf, 5 %.

Wie ist es mit dem Bewegungsenergiekreislauf in unserem Körper?
Die von den Organen produzierte Energie gelangt direkt durch die Wirbelsäule in das Meridiansystem, von dort gelangt es in das Nervensystem und von dort fliesst die Energie ins Organsystem.

Welches System kann wie viel Bewegungsenergie maximal beziehen?
Das Organsystem verbraucht in der Regel maximal 20 %.
Sobald die Meridiane mehr als 15 % Energie verbraucht haben, wird die Leistung von den Organen verlangt. 15 % Bewegungsenergie bedeutet leicht feuchte Haut, kommt die Energie dann aus den Organen, beginnt der Körper zu schwitzen und zu tropfen.
Das Nervensystem kann auf einmal 60 % Bewegungsenergie verbrauchen (Schock). Verbraucht das Nervensystem über längere Zeit zu viel Energie, dann bleibt dem Organsystem zu wenig Energie übrig und dadurch verlieren die Organe die Statik und werden deshalb anfällig. Mit der Zeit kann das Organsystem die gewohnte Bewegungsenergie nicht mehr erbringen, so gelangt weniger Strom in den Kreislauf, was sich dann durch verschiedene Reaktionen im Kopf äussern kann. Burnout, Nervosität, Demotivation…

Negative Erlebnisse, Schicksalsschläge, ein Trauma, all das wirkt belastend und bremst unser Nervensystem aus. Mit der Zeit entwickeln sich daraus Krankheiten. Mit dem Krav Maga RS-Concept finden wir auf den Punkt genau diese Schwachstellen (Zellen) und trainieren und reaktivieren sie bis zur Entfaltung. Im Einzelunterricht verbinden wir das Krav Maga Training mit dem Cell-Re-Active-Training und stärken die die gut funktionierenden Zellbereiche. Je besser die Zellkommunikation in unserem Körper zusammenarbeitet, umso besser wird die Statik und es wird einfacher den Alltag zu meistern. Mit einem gesunden Körper wird es einfacher seine Ziele zu erreichen.